Christian Zehentner

Viel hab ich schon erlebt auf dieser Welt, aber nur in den Bergen auf meiner Alm fühle ich mich frei und dennoch zuhause.
Wer a bisserl mehr über mich wissen will, muss leider durch den Reim durch.

Grias eich

Über mich

2020 hobn`s d`Adamhütt`n auf da Moosalm neu hergricht,
seitdem hot a d`Bewirtung a gonz a neus` G`sicht!
Früher bekannt als Frauenversteher und Chefschilehrer,
bin i heut` eher ein großer Kulinarik- Verehrer.
Hob die Welt bereist- an jed`n Winkel g`seh`n
und wollt`donn in a gonz ond`re Richtung geh`n!
Als gastronomischer Schwungdesigner noch Jahren wieder z`haus`
Tausch`i die Brettln gegen Schürze und Kochlöffel aus.
Die Zeit vergeht- i bin do scho fünfzig,
on`dre werden vü früher vernünftig.
I mecht euch verwöhnen- dazua braucht ma koa Haub`n,
inmitten der Berge- alloa da Ausblick is a Traum!
Mit viel Liebe gemacht, deat`s ihr für meine Jaus`n
immer und bei jedem Wetter gern auf d`Alm aufisaus`n.
I verwend` a nur regionale Produkte aus dem `Gau,
weil i auf die Qualität einheimischer Betriebe vertrau!
Und als ehemaliger Tiafschnee- Medaillengewinner,
richt` i euch gern a traditionelles Pinzgauer- Dinner.
Jene, de si` liaba amoi alloa zruck`ziag`n
kennan bei mir an exklusiv- g`füllten Picknickkorb kriag`n.
Priorität hot für mi oafoch de Gemütlichkeit,
und dass eucha B`suach bei mir in guter Erinnerung bleibt!

I gfrei mi auf eich

Euer Christian

Anreise mit dem Auto

Von Bruck mit dem Auto die Pinzgauer Bundesstraße entlang Richtung Taxenbach bis Gries im Pinzgau.
In Gries bei der Bäckerei nach links abzweigen und den Grieser Graben hinauf bis zur Schranke (Parkmöglichkeit).

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Postbus Linie 640 bringt euch bis zur Haltestelle Gries, Ortsmitte.
Dann den Grieser Graben zu Fuß hinauf bis zur Schranke.

Wanderbeschreibung zur Hütte

Von Gries (Bäckerei) zu Fuß, mit Bike oder dem Auto den Grieser Graben entlang bis zur Schranke (Parkmöglichkeit). Nach links über den Güterweg in einigen Kehren hinauf zur Moosalm (Gehzeit ca. 2 Stunden).

Von hier besteht die Möglichkeit über einen steil ansteigenden Steig weiterzugehen. An der ersten Gabelung, führt ein Weg nach links zum versteckt gelegenen Adam- und Evasee. Am See vorbei, auf den Weg 444 (links nach Bruck oder Thumersbach, rechts zum Hundstein).
Entscheidet man sich an der ersten Gabelung rechts, kommt man hinauf auf einen Grat (Moosalmhöhe), welchen man entlang spaziert bis zum Güterweg 444. Weiter vorbei am Ochsenkopf und auf einem schmalen Pfad die letzten 200 Höhenmeter bis zum Statzerhaus am Hundstein (2.117 m).